Inhalt abgleichen

Mindestlohn

Der Mindestlohn hat nichts mit Ökonomie zu tun

Verfasst von Daniel am 4. Juli 2014 - 9:19

Kaufkraft steigern? Altersarmut bekämpfen? Es gibt sie, die ökonomischen Argumente für den Mindestlohn. Aber sie sind eigentlich nicht wichtig (und sowieso umstritten). Viel stärker wirken emotionale Aussagen, die Löhne unter 8,50 als "Dumping" oder gar "Menschenunwürdig" brandmarken.

Das liberale Mindestlohn-Tabu

Verfasst von Daniel am 17. Oktober 2011 - 10:29

Der Mindestlohn, früher eine Domäne der Linken, wird nun auch bei bürgerlichen Parteien ein Thema, sogar in der FDP. Für die meisten Liberalen ein Schock. Denn so löblich das Anliegen, Niedrigverdienern zu mehr Lohn zu verhelfen, auch zu sein scheint, so ist es dennoch ein schwerwiegender Eingriff in die Vertragsfreiheit. Ein allgemein gültiger Mindestlohn ist ja in erster Linie ein Verbot.